Die Morde von Pye Hall von Anthony Horowitz

[Werbung] Während meiner Genesungszeit von der Weisheitszahn-OP hatte ich viel Zeit, um zu lesen, aber eben auch um Hörbücher zu hören. Dabei habe ich mir den Krimi Die Morde von Pye Hall von Anthony Horowitz angehört und möchte euch heute dazu meine Bewertung zeigen.

Cover JUMBO Verlag

Verlag: JUMBO Verlag
Genre: Krimi
Spielzeit: 10:00:24
Erscheinungsjahr: 2018
Preis (Hörbuch): 22,00€

Zum Bestellen des Hörbuchs

Klappentext

Alan Conways Krimis um dem Detektiv Atticus Pünd, der seine Fälle charmant wie Hercule Poirot zu lösen pflegt, sind absolute Bestseller. Doch als seine Lektorin Susan Ryeland den neuesten Fall „Morde von Pye Hall“ zu lesen beginnt, muss sie feststellen, dass die letzten Kapitel des Manuskripts fehlen. Dann erfährt Susan vom Tod des Autors. Ohne sein neuestes Buch stünde das Verlagshaus vor dem Ruin. Susan Ryeland muss selbst zur Detektivin werden, um nicht nur den Fall der Morde von Pye Hall zu lösen, sondern auch den Verbleib von Alan Conway zu enträtseln.

Autor

Brenda K. Davis ist eine amerikanische Autorin, die vor allem durch ihren Hang zum Verruchten bekannt ist. Sie schreibt unter dem Pseudonym Erica Stevens Bücher für Jugendliche und hat eine Familie mit Mann, Pferd und Hund.

Bewertung des Hörbuches

Das Hörbuch Die Morde von Pye Hall hat mir gefallen. Wie bereits im Klappentext erkennbar ist, sind im Hörbuch zwei Kriminalfälle zu lösen – also ein richtiger Krimi im Krimi. Dabei ist die Hauptperson der Rahmenhandlung die Lektorin Susan Ryeland, die wiederum den Krimi mit Hauptperson Atticus Pünd liest und lösen muss. Der Kriminalfall rund um Atticus Pünd wurde vom Autor Alan Conway geschrieben, jedoch fehlen die letzten Seiten. Da der Autor ebenfalls nicht aufzufinden muss, gibt sich Susan auf die Suche nach den fehlenden Seiten des Manuskripts.

Susan Ryeland ist eine angenehme Figur des Buches. Man kann sich sehr gut in sie hineinversetzen und versteht auch schnell, warum sie gern die letzten Seiten des Manuskripts haben möchte. Sie liebt Krimis und ist auch ein Fan der Krimis von Alan Conway.

In der Handlung des Manuskripts bin ich teilweise durch die vielen Figuren extrem durcheinander gekommen. Leider kann man bei einem Hörbuch die Handlung nicht so gut verinnerlichen wie beim eigenen Lesen. Dadurch habe ich am Ende auch die Verstrickungen des Falls eher weniger verstanden.

Ich wurde auch nie wirklich mit der Figur Atticus Pünd warm. Seine Gedankengänge und auch seine Art war mir nicht sympathisch.

Für mich persönlich hat Anthony Horowitz die Geschichte rund um Susan später auch etwas zu sehr in die Länge gezogen, wodurch gerade CD 6 und 7 sehr langatmig wurden – erst ab CD 7 wurde es wieder etwas spannender.

Anthony Horowitz hat einen schönen Schreibstil, der sich auch gut hören lässt. Er beschreibt nicht sonderlich ausführlich die Gegenden, wodurch man sich die Umgebung als Leser bzw. als Hörer mit seiner eigenen Fantasie entwerfen kann.

Die Sprecherin Katja Danowski, die die Rahmenhandlung rund um Susan spricht, hat eine angenehme Stimme, die dem Hörbuch eine gute Basis gibt. Die Handlung des Romans im Roman wird von Bodo Wolf gesprochen, der eine gut funktionierende Stimme für den Krimi hat, da sie tief und doch abwechslungsreich ist.

Fazit

Ein Krimi im Krimi kannte ich noch nicht – das hat Anthony Horowitz in meinen Augen ganz gut umgesetzt, jedoch würde ich mir das Hörbuch nicht nochmal anhören.

Vielen Dank an den JUMBO Verlag und für die kostenlose Zurverfügungstellung des Buches zum Lesen.

Transparenz: Das Hörbuch wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt und daher handelt es sich hierbei um einen Post mit Werbung. Dies hat jedoch meine Meinung nicht beeinflusst.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s