Kirchererbsen-Süßkartoffel-Curry [Vegan]

Ich liebe Currys! Wenn ich mit meiner Familie oder meinen Freunden indisch essen gehe, entscheide ich mich unbewusst (bewusst) immer für ein Curry. Currys kann man aber auch ganz einfach zu Hause selbst machen. Glaubt ihr nicht? Ich beweise es euch heute mit meinem Kichererbsen-Süßkartoffel-Curry – natürlich einfach und vegan!

traumsehnsucht_Kichererbsen-Süßkartoffel-Curry_Rezept_vegan-1

Zutaten

für ca. 3-4 Portionen

  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 2 mittelgroße Süßkartoffeln
  • 2 rote Paprika
  • 3 Möhren
  • 2 Konserven mit Tomaten in Stückchen
  • Gewürze (Kurkuma, Pfeffer, Salz, Paprikagewürz, usw. – je nach Wunsch)
  • 1 Schuss pflanzliche Sahne
  • Pflanzliches Öl zum Anbraten (z. B. Sonnenblumenöl)
  • Reis für 3-4 Personen
  • Cashewkerne

Zubereitung

  1. Das ganze Gemüse schneiden: Süßkartoffel, Zwiebel und Paprika in Würfel schneiden. Die Karotten in Scheiben schneiden.
  2. Die Zwiebeln gemeinsam mit Kurkuma, Curry, Pfeffer und Paprikagewürz in dem Öl glasig braten.
  3. Das Gemüse zu den Zwiebeln geben und scharf anbraten. Danach die Hitze etwas reduzieren und das Gemüse für weitere 5 Minuten anbraten.
  4. Die Tomaten in Stückchen dazu geben und alles köcheln lassen, bis das Gemüse durch ist.
  5. Den Reis kochen.
  6. Zu dem Curry pflanzliche Sahne und abgetropfte Kichererbsen dazugeben und nochmal nachwürzen. Weiter köcheln lassen.
  7. Cashewkerne in einer Pfanne ohne Öl anrösten.
  8. Anrichten und genießen!

Liebt ihr Currys auch so sehr wie ich? Vielleicht habt ihr ja ein tolles einfaches Rezept, welches ebenfalls gut in den Winter passt?

traumsehnsucht_Kichererbsen-Süßkartoffel-Curry_Rezept_vegan-2


Dieser Blogpost ist Teil meines Blogcembers. Hier findet ihr alle bisher erschienenen Blogbeiträge in meinem Blogcember.

Advertisements

3 Gedanken zu “Kirchererbsen-Süßkartoffel-Curry [Vegan]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s