Mein Abend bei der Show Das Supertalent

Ja. Ihr lest richtig. Ich war bei der Show Das Supertalent. Nein, nicht als Kandidatin. Ich habe kein Talent, außer vielleicht schlafen und essen. 😀 Also war ich dort als Zuschauerin.

Auf der Internetseite von UFA SHOW & FACTUAL kann man sich für einen Newsletter anmelden, wo man dann immer über Freikarten informiert wird. Dieses Mal habe ich dann tatsächlich zugeschlagen. Ich habe die Karten erstmal unverbindlich bestellt und meine Mama dann vor vollendete Tatsachen gestellt, hihi. 😀

Vorab erhielt man eine zweiseitige PDF-Datei mit Informationen, sodass alles zügig abläuft. Wir hatten Karten für die Show ab 18 Uhr, daher waren wir sozusagen der zweite Zuschauerschwung. Die erste Show startete ab 13 Uhr und wir wurden bereits vorab informiert, dass wir die Zuschauer vorher erst aus dem Theater lassen müssen. Genauso wurden wir darüber informiert, dass Taschen und Jacken abgegeben werden müssen. Allerdings wurde verschwiegen, dass man dafür 2€ pro Tasche und Jacke zahlen muss.

Foto 10.08.17, 18 56 27.jpg

Meine Mama und ich waren dann um 16:30 Uhr vor dem Theater am Potsdamer Platz verabredet, weil man dort die Karten abholen sollte. Im Nachhinein haben wir festgestellt, dass man die Karten auch noch ab 19 Uhr abholen hätte können. Obwohl es 18 Uhr losgehen sollte. Und da liegt auch ein Kritikpunkt. Start war 18 Uhr. Es ging dann aber erst um 19:50 Uhr richtig los, wo man dann die Jury endlich sah.

Foto 10.08.17, 18 56 44

In den nächsten zwei Stunden erwartete uns Unterhaltung von schön anzusehen bis widerlich. Einige spezielle Beispiele werdet ihr sicher mal im Fernsehen sehen. Einen kleinen Einblick kann ich euch aber jetzt schon mal geben:

Mein Favorit war definitiv der Tänzer, der gut aussah und auch eine gute Show ablieferte. Akrobatik pur! Das sieht man sich gern an. Ansonsten gefiel mir ein Klavier spielender Kandidat, der zwar wie ein wahnsinniges Genie herüber kam, aber er hat ein total gutes Musikgefühl. Er war wohl sogar mal bei DSDS in den Top 25 oder so.

Ein Kandidat hat z. B. getanzt, als wäre er auf irgendeinem Trip. Aber eigentlich war er Frisör. Ein anderes Kandidatenduo hatte wirklich Talent, aber das Lack- und Lederkostüm des Sängers, was einfach alles freilegte, fanden alle nicht so lecker.

Der absolute Tiefpunkt wurde erreicht, als der letzte Kandidat schlecht riechenden Fisch und die schärste Chilischote der Welt gegessen hat, aber natürlich das nicht bei sich behalten durfte. Diesen Kandidaten habe ich mir ca. 1 Minute angeschaut und den Rest der Zeit habe ich Ohren zuhaltend und Kopf runter senkend verbracht. Es war absolut widerlich und alle anderen Zuschauer wollten auch, dass er noch mehr macht – trauriges Deutschland.

Insgesamt waren die Kandidaten eher Durchschnitt, wenn nicht sogar unterer Durchschnitt. Wir haben insgesamt ca. 10 Kandidaten in 2 Stunden gesehen. Also könnt ihr euch ja denken, wie lang die Pausen dazwischen waren.

Foto 10.08.17, 18 56 39

 

Ansonsten ist es vielleicht ja auch nicht uninteressant zu erfahren, wie die Jury so herüber kam. Für mich war es eine totale Überraschung. Dieter Bohlen war für mich nie wirklich sympathisch, aber bei Das Supertalent hat er es irgendwie geschafft, das zu ändern. Für mich war er auch tatsächlich die menschlichste Person in der Jury. Nazan Eckes fand ich eher fad. Ihre Kommentare zu den Kandidaten hat sie stets abgelesen und man hat es auch gemerkt, dass sie es vorgelesen hat. Bruce Darnell war ganz in Ordnung. Eine Szene war wirklich sehr schön anzusehen, wo Dieter Bohlen und Bruce Darnell gemeinsam mit einem Ball aus zerknülltem Papier gespielt haben. Das ging sicher einige Minuten, aber es hat die Wartezeit zwischen den Pausen etwas überbrückt.

Foto 10.08.17, 18 56 42

Wie ihr vielleicht merkt, habe ich doch einige Kritikpunkte. Sicherlich könnte man denken, dass dazu auch gehört, dass man vorgegeben bekommt, wie man sich zu verhalten hat. Allerdings gibt es keine Menschen, die einem sagen, dass man jetzt erschrocken schauen muss. Das einzige, was die Leute von Das Supertalent vorgeben, ist der Applaus beim Hereinkommen der Kandidaten. Ich finde allerdings, dass das nur fair ist. Jeder Kandidat erhält dadurch den gleichen Applaus.

Insgesamt kann ich diese Erfahrung als Erfahrung ablegen. Allerdings muss ich diese Erfahrung nicht so schnell wieder haben. Man muss also nicht als Zuschauer bei Das Supertalent dabei sein, aber für kostenlos kann man das sicher mal machen. 😀

Wart ihr schon mal als Zuschauer oder sogar als Kandidat bei einer Show wie Das Supertalent?

Advertisements

4 Gedanken zu “Mein Abend bei der Show Das Supertalent

  1. Ede Fröhlich schreibt:

    Ich war mal bei den „Poolchampions – Promis im Wasser“ oder wie das hieß, war auch RTL. Es gab aber nur eine Staffel, davon dann wurde das wieder eingestellt. Naja, fand ich jetzt nicht so berauschend, wir sind auch wieder gegangen, da wir auch leider nichts sehen konnten. Die Plätze wurden zugewiesen, war das bei dir auch so?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s